Links überspringen

Der Sommer in Graz – so wird’s garantiert nicht langweilig

Bildquelle: Neutral_Tourismus_Stadt_Graz_Pixabay_1344026: Pixabay

Für sehr viele Österreicher wird der Sommerurlaub in diesem Jahr wohl ein bisschen anders aussehen als sonst. Ganz genauso bei unserer soundlargeCrew, weil das mit den Reisen ins Ausland ist im Corona-Sommer 2020 ja so eine Sache. Aber wir fragen uns: Warum eigentlich in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt? Auch der Sommer zu Hause in Graz hat für uns alle so einiges zu bieten. Und deswegen haben wir in der soundlarge-Redaktion 8 Tipps gesammelt, mit denen ihr den Sommer in Graz so richtig auskosten könnt.

Entdeckt die Vielfalt der Grazer Märkte

Für Fans von regionalen Leckereien sind die vielen verschiedenen Märkte in Graz ein wahres Paradies. Fast täglich (außer am Sonntag) findet man in der Stadt irgendwo einen Bauernmarkt, auf dem es sich herrlich schlendern und schlemmen lässt. Vom Kaiser-Josef-Platz bis hin zum Hasnerplatz, nach einem Bauernmarkt muss man in Graz nicht lange suchen. „Zu meinem persönlichen Highlight zählt auf jeden Fall der Lendmarkt. Auf dem tummeln sich ab 6 Uhr morgens die verschiedensten Marktständler. Der Bauernmarkt am Lendplatz ist klein, aber fein. Außerdem sind auch einige Gastronomiestände zu finden, die dort ihren festen Platz haben. In den kleinen Cafés und Lokalen kann man in den Sommermonaten herrlich frühstücken und dabei das Treiben am Marktplatz beobachten.“, erzählt soundlarge-Chef André Brunner-Fruhmann.

Findet Abkühlung in Grazern Bädern und Seen

Aber auch auf der Suche nach Abkühlung lassen sich in Graz zahlreiche Angebote finden. Ob beim Sprung vom 10-Meter-Brett oder beim Stand Up Paddling im Badesee, in Graz ist wirklich für jeden etwas dabei. soundlarge-Producer Markus Kropac weiß Bescheid: „Allein schon die Vielfalt an Freibädern in der Stadt ist wahnsinnig groß. Im Augartenbad oder im Margaretenbad zum Beispiel, da kann man den Urlaub zu Hause so richtig entspannt  genießen. Wer lieber am Badesee in der Sonne liegt, fährt am besten zum Schwarzl oder an die Copacabana in Kalsdorf. Da ist für Action und Urlaubsfeeling gesorgt.“

Nutzt die Sportangebote an der frischen Luft

Es ist vielleicht nicht jedermanns Sache bei warmen Temperaturen draußen rumzuhampeln, jedoch stehen auch für die Sportbegeisterten einige interessante Aktivitäten am Programm. Im Volksgarten trifft man sich zum Beispiel zum Skaten und Spazierengehen aber auch sonst gibt es einiges zu entdecken. „Bei uns in Graz werden total viele kostenlose Sommerkurse angeboten, bei denen man sich an neuen Sportarten wie beispielsweise Footvolley, Yoga oder Qigong ausprobieren kann. Man kann da natürlich auch jederzeit spontan mitmachen, das ist wirklich sehr abwechslungsreich.“, verrät Johanna Herz aus der soundlarge-Redaktion. Mehr Infos zu den Sportangeboten in Graz findet ihr hier.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Dando señales de vida #oldfart #stalefish #spoffparks 📸@used_shoe

Ein Beitrag geteilt von Raul Galindo (@galindoshapes) am

Seid Touristen in eurer eigenen Stadt

Ihr kennt Graz schon in- und auswendig? Ganz sicher? Oft entdeckt man immer wieder einige Ecken der Stadt, die man bisher noch gar nicht kannte. Denn im Alltag bleibt oft nicht genug Zeit um die Landeshauptstadt ausgiebig zu erforschen. Content Creator Shade Louise Janisi hat da auch ein paar ganz besondere Tipps für den Sommer in Graz: „Die Stadt bietet einige kreative Möglichkeiten, Graz mal auf eine andere Art und Weise kennenzulernen. Beispielsweise bei einem Bierrundgang, bei dem die Grazer Brauszene verkostet werden darf, oder bei einem der vielen anderen kulinarischen Rundgänge durch die Stadt. Schmackhafte Zwischenstopps und amüsante Geschichten, was gibt es denn besseres?“ Zusätzlich ist auch der Grazer Cabrio Bus eine spannende Möglichkeit Graz an heißen Sommertagen zu genießen und wissenswerte zu erfahren. Und dank dem Fahrtwind wird es auch nicht zu warm. Aber Achtung: Sonnenbrille nicht vergessen!

Genießt die Sonne an der Mur

Ein Schiff oder doch eine Insel? Eigentlich ganz egal, denn Tatsache ist, dass man den Sommerurlaub auf der Grazer Murinsel herrlich genießen kann. „Die Murinsel ist ein ziemlich skurriles Bauwerk, das man unbedingt mit eigenen Augen gesehen haben sollte. Man kann dort auch wunderbar Café trinken. Oder natürlich auch ein Bier. Nachts wird die Insel zusätzlich auch noch beleuchtet, das sieht wirklich spektakulär aus.“, berichtet soundlarge-Kundebetreuerin Kerstin Brunner. Auch an der Mur lässt es sich im Sommer also definitiv aushalten.

Sucht nach schattigen Plätzchen in den Parks

Eine Picknickdecke, ein paar kühle, erfrischende Getränke und ein gutes Buch – da fehlt nur noch ein Liegeplätzchen unter einem schattigen Baum in einem der Grazer Parks und der Tag ist perfekt. „Besonders gefragt sind bei uns der Stadtpark und auch der Park am Grazer Schlossberg. Da wird man in der Sonne dann auch ordentlich braun, obwohl man nicht am Meer liegt. Und falls man mal eine Pause von der ganzen Hitze braucht, ist der Schlossbergstollen ganz in der Nähe. An diesem kühlen Ort erwarten einen frische 16 Grad.“,  verrät Sandra Zweytik aus der soundlarge Content Redaktion ihre Tipps für den Sommer in Graz. Da bleibt einem dann nicht viel übrig außer: Gedanken treiben lassen und entspannen.

Entspannt euch im Sommerkino

Dunkle Kinosäle, in denen die warme Luft im Sommer nur so steht? Nein, danke, klingt wohl eher nicht so verlockend. Aber, wie wär’s denn mit dem Grazer Autokino auf der Grazer Messe oder beim Citypark? Mit Retrovibe und ganz ohne Ansteckunsgefahr, kann man es sich dort ziemlich gemütlich machen. Marcus Ressmann aus der soundlarge-Crew hat aber auch noch weitere Tipps auf Lager: „Gute Filme kann manin Graz  im Sommer auch unter freiem Himmel anschauen. Im Open Air Kino im Lesliehof im Joanneumsviertel werden abends in den Sommermonaten viele verschiedene Filme gezeigt. Kino bei Sonnenuntergang – das kann sogar ziemlich romantisch werden.“

 Besucht die Gastgärten in der Stadt

Für das richtige Sommerfeeling, ist nicht immer eine Reise ins Ausland notwendig. Man findet es auch in den Grazer Gastgärten. „Die Gastgärten in der Innenstadt eignen sich hervorragend zum Essen, Trinken und Quatschen. Fühlt sich an wie im Urlaub. Auch die Grazer Eisdielen sind wahnsinnig beliebt, im Sommer stehen die Leute für eine Kugel Eis oft in langen Schlangen an.“, erzählt soundlarge-Producer David Bleiberger-Kranjc. Und wer während dem Essen gerne auf die Stadt runterschauen möchte, findet in Graz auch einige ziemlich überzeugende Locations.

Ihr habt euren Sommerurlaub dieses Jahr noch nicht gebucht? Überhaupt kein Problem, wir nämlich auch nicht. Sommerurlaub in Graz kann sich aber ebenso sehen lassen. Denn wir finden: Graz ist jung, Graz ist modern und Graz steht österreichischen Touristenhotspots wie Wien, Salzburg oder Hallstatt definitiv in nichts nach. Zahlreiche Aktivitäten, das mediterrane Flair und natürlich die Tipps aus unserer Redaktion können auch den Sommer in Graz zu einem ganz besonderen Erlebnis machen. Und seien wir uns doch mal ehrlich: Zu Hause ist es eben doch noch am schönsten!