Links überspringen

Neuer Radiosender für Wien und NÖ: Die Musikwelle

Bildquelle: Neutral_Medien_Radio_Studio_Mikro_Pixabay_3153963: Pixabay

Seit heute sendet in Wien und Niederösterreich ein neuer Lokalsender. Die Musikwelle ist ab sofort mit Classic Hits und Super Oldies in Wien und Umgebung via dab+ und im niederösterreichischen Krems und Umgebung auf UKW 100,4 und 96,0 zu hören.

Der neue Radiosender sendet ein eigengestaltetes Unterhaltungsprogramm, das die Zielgruppe der über 30-Jährigen ansprechen soll. Mit einem breiten Musikmix aus Pop, Schlager, Austropop, Country und Evergreens ist auch das Musikangebot sehr breit. Im Interview mit dem Onlinemagazin radiowoche.de erzählt der Geschäftsführer Robin Schmutzer, dass er sogar Musik aus den 1930er Jahren spielen will.

Die Musikwelle sendet ein MOR (Middle of The Road) Musikformat

Da das Musikprogramm Titel bis Ende der 1990er Jahre beinhaltet, scheint es so als würde man eine deutlich ältere Zielgruppe ansprechen, als die anvisierten 30+.  Das Programm wird sowohl von medienerfahrenen Moderatoren, als auch von Newcomern gestaltet. Die stündlichen Nachrichten aus Österreich und der Welt runden das Programm des neuen Senders ab. Die Medienreporter haben sich das Programm zu Sendestart angehört und gratulieren dem gesamten Musikwelle Team zum Sendestart.

Radiowelle Wien
Die Musikwelle ist seit 1. Mai mit Classic Hits und Super Oldies in Wien und Umgebung via dab+ und im niederösterreichischen Krems und Umgebung auf UKW 100,4 und 96,0 zu hören. (c) Musikwelle

Die Marke Musikwelle ist in Niederösterreich bekannt

Der Name Musikwelle dürfte niederösterreichischen Radiohörern bereits bekannt sein, denn zum Start der Privatradios in Österreich im Jahr 1998 gab es in Baden bereits den Radiosender Radio 93,4 – die Musikwelle. Der Sender hatte im Jahr 2003 den Sendebetrieb aus finanziellen Gründen eingestellt.

Die Musikwelle in Niederösterreich und Wien mit deutschem Sounddesign

Der neue Sender „Die Musikwelle“ sendet ein Programm für Ostösterreich mit Hauptaugenmerk auf Wien und Niederösterreich. Die Station Voice ist ein deutscher Sprecher, der die Grundanmutung des Senders leider sehr „deutsch“ klingen lässt. Ob der Sender sich zukünftig deutlich österreichischer präsentieren wird, bleibt abzuwarten. Wir drücken dem Team die Daumen und wünschen viel Erfolg für die Zukunft.

Medienreporter