Links überspringen

Meilenstein: DAB+ feiert schon zweijähriges Jubiläum

Bildquelle: Kunde_Medien_Radio_DAB+_Führungskräfte_DAB+_2021: DAB+

Am 28. Mai 2019 starteten neun Digitalradios österreichweit auf DAB+, jetzt gibt es ein Jubiläum zu feiern. Mit dem nationalen Betrieb wurde auch der Medienstandort Österreich endlich digital und damit fit für die Zukunft. Den Netzausbau hat man in vier weiteren Ausbaustufen schrittweise vorangebracht. Im August 2020 war es dann endlich so weit. Trotz zusätzlicher Herausforderungen durch die Coronakrise konnte der Netzausbau am 25. August erfolgreich abgeschlossen werden. Seither können 83 % der Menschen in Österreich kristallklaren Sound auf DAB+ empfangen.

Programmvielfalt wird groß geschrieben

Teil der Mission von DAB+ ist es, das bereits bestehende Radioprogramm auf UKW durch das digitale Senderangebot zu erweitern. Mit dem Empfang von vielen zusätzlichen Sendern und Programmen – regional und national – kann man Meinungs- und Medienvielfalt schaffen. Seit dem Sendestart im Mai 2019 sind noch weitere Radiosender zur DAB+ Familie dazugekommen. Mittlerweile können 13 Radiosender national auf DAB+ empfangen werden sowie 13 weitere auf dem nationalen MUX in Wien und Umgebung. Da trifft sich das zweijährige Jubiläum für DAB+ auch gerade ganz gut-.

DAB+ Jubiläum
V.l.n.r.: Helwin Lesch, Michael Wagenhofer, Patrick Hannon, Wolfgang Struber, Matthias Gerwinat (c) DAB+

Jubiläum bei DAB+: Hier ist für jede und jeden etwas dabei!

Die besten Hits rund um die Uhr gibt es auf arabella HOT, ENERGY ÖSTERREICH und WELLE 1. Wer etwas Unterhaltung braucht, um gut gelaunt durch den Tag zu kommen, kann jö.live, Radio Radieschen und Radio Arabella einschalten. Auch für alternative Meinungen gibt es hier genügend Platz, zum Beispiel auf Radio Sol und MEGA Radio. Wer etwas über Technik und Wissenschaft lernen will, ist bei Technikum ONE gut aufgehoben. Für die Kids gibt es sogar ein eigenes Programm mit Mein Kinderradio. Wer etwas für die Seele braucht oder ein paar Denkanstöße, findet diese auf radio klassik Stephansdom, Radio Maria, ERF Plus und NOW Radio. Internationale Klänge gibt es auf Radio RU, Sout al khaleej und gerockt wird auf 88.6 und der Rock Antenne. Entspannen geht auch supereasy mit City 23, lounge FM oder Arabella RELAX. Einschalten und einfach mal abschalten!

Medienreporter