Links überspringen

Eindeutig zweideutig – Imagespot für das Autohaus Pichler

Bildquelle:

  • Neutral_Handel_Autohaus_Pixabay2864875: Pixabay

Ein Radiowerbespot muss vor allem Eines: Auffallen und Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Um einen Spot möglichst auffällig zu gestalten, gibt es so einige Möglichkeiten. Das Autohaus Pichler in Leoben entschied sich dieses Mal für Humor und einen Funken Zweideutigkeit. Und das wurde natürlich auch bei der Konzeption und Produktion in den soundlarge-Studios berücksichtigt.

Mit den Worten: „Ihr Alter ist einfach nicht mehr scharf genug?“, liefert soundlarge-Sprecherin Karin Halak bereits am Anfang den Aufhänger für den gesamten Radiospot. Passend zum Motto des Unternehmens, das sich auch selbst gern als „das schärfste Autohaus Österreichs“ bezeichnet. Producer Markus Kropac erzählt bei der Produktion:

„Ein Spot, der Radiohörer zum Schmunzeln bringt, bleibt auch langfristig in den Köpfen. Das bringt dann den gewünschten Wiedererkennungswert. Spaß gehört bei uns in den soundlarge-Studios zum Arbeitsalltag. Durch einige Scherze und Blödeleien kommen wir dann schlussendlich immer auf ziemlich gute Ideen. So auch dieses Mal.“

Nachdem Karin Halak den Spot bei uns im Studio eingesprochen hatte, ging es dann an den Schnitt und die finale Abmischung.. Ob der Radiowerbespot auch eure Aufmerksamkeit erregen kann? Findet es doch einfach heraus:

Weiterführende Links und Informationen zum Thema Radiospots: